EN
Menü

Mit Tablet-App HAZ 24 geht eine neue Generation von Zeitungs-Apps an den Start

Mit dem Start der neuen Tablet-App HAZ 24 präsentiert die Mediengruppe Madsack eine neue Generation von Zeitungs-Apps, die die faszinierenden Möglichkeiten von Tablet-Anwendungen mit der Aktualität von Online verbindet.

HAZ 24 bringt die Inhalte der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung (verk. Auflage: 136.461 Exemplare, IVW 04/2011) in einer deutschlandweit bisher einmaligen Form aufs Tablet: Auf der einen Seite bietet sie jeden Tag etwa ein Dutzend magazinartiger Dossiers, die das  spielerische und visuelle Repertoire von Tablet-Apps nutzen. Auf der anderen Seite wird die App durch die Anbindung an das Content Management des Online-Portals HAZ.de fortlaufend aktualisiert. iPad-Besitzer bekommen als besonderen Bonus das ‚Original’-Zeitungs-PDF des jeweiligen Tages als E-Paper dazu. Durch diese Kombination an Elementen erhält der Nutzer hintergründigen Lesestoff ebenso wie stets aktuelle „Live“-Informationen.

HAZ 24 ist eine echte Wundertüte und soll unsere Leser jeden Tag aufs Neue überraschen“, sagt Hendrik

haz24

Brandt, Chefredakteur der HAZ. „Für unsere Redaktion bedeutet die App den endgültigen Paradigmenwechsel: Wir produzieren jetzt fast rund um die Uhr. Die gedruckte Tageszeitung bleibt dabei unser journalistisches Kerngeschäft – aber E-Publishing gewinnt deutlich an Gewicht.“

Bereits in den vergangenen Monaten hat die HAZ ihr digitales Angebot kräftig ausgebaut: Neben dem klassischen Online-Portal HAZ.de – das im Februar erstmals die Schallmauer  von 10 Millionen PIs im Monat durchbrochen hat – hält die Traditionsmarke eine mobile Nachrichten-App für Smartphones (HAZ mobil), eine mobile Veranstaltungs-App (HAZ live) sowie das klassische E-Paper für ihre Kunden bereit. Hendrik Brandt: „Ganz gleich, ob unsere Leser an ihrem heimischen Rechner sitzen, ob sie entspannt mit ihrem Tablet auf dem Sofa liegen oder unterwegs auf ihrem Mobiltelefon nur schnell eine Information abrufen wollen – wir bieten ihnen stets das passende digitale Angebot.“

Entwickelt wurde HAZ 24 von der Konzern-Tochter Madsack Online (MOL) auf Basis von Adobe Digital Publishing Suite. Die Mediengruppe Madsack ist der erste Zeitungsverlag, der diese neue Technik in Deutschland eingesetzt hat und folgt damit einem Trend, den Condé Nast mit The New Yorker und Wired in den USA bereits erfolgreich auf den Tablets umgesetzt hat. Martina Lenk, Geschäftsführerin MOL: „Wir sind der festen Überzeugung, dass Hybrid-Apps wie HAZ 24 auch in Deutschland einen Siegeszug erleben werden. Bei dieser Entwicklung vorne mit dabei zu sein, entspricht unserem Anspruch, den mit uns verbundenen Verlagshäusern stets die führenden technologischen Lösungen anbieten zu können und sie gemeinsam umzusetzen.“

Abonnenten der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung – ob als Print oder E-Paper zahlen für HAZ 24 und HAZ Mobil im Paket lediglich 4,99€ zusätzlich pro Monat.

Neukunden erhalten HAZ 24 zum Kennenlernen zum Preis von 1,59 € pro Ausgabe. Im Abonnement zahlen Neukunden 17,99 € (Monats-Abo) bzw. 39,99 € (Quartals-Abo) oder 139,99 € (Jahres-Abo).

Außerdem wird HAZ 24 fester Bestandteil der Paket-Angebote im Madsack Media Store, bei dem die Kunden Endgerät (Tablet), Datenflatrate, Apps und Service-Leistungen (z.B. Schulungen) aus einer Hand beziehen.

HAZ 24 erscheint derzeit für Apples iPad. Die Version für Android-Tablets wird in Kürze folgen.