EN
Menü

Neue Führungsspitze in Potsdam

Claas Schmedtje und Adrian Schimpf übernehmen Geschäftsführung der Märkischen Verlags- und Druck-Gesellschaft mbH Potsdam (MVD). Thoralf Cleven wird neuer Chefredakteur der Märkischen Allgemeinen Zeitung.

Claas Schmedtje (36), Geschäftsführer der Madsack-Verlage in Ost-Niedersachsen, und Adrian Schimpf (42), Personalleiter der Mediengruppe Madsack, übernehmen mit sofortiger Wirkung die Geschäftsführung der Märkischen Verlags- und Druck-Gesellschaft mbH Potsdam (MVD). Peter Asmussen (56) verlässt das Unternehmen.

MAZ

Märkische Allgemeine Zeitung

Thoralf Cleven (45), bislang Leiter des Berliner Redaktionsbüros der Mediengruppe Madsack, wird ab Mitte Mai neuer Chefredakteur der Märkischen Allgemeinen Zeitung (MAZ). Der bisherige Chefredakteur Dr. Klaus Rost (63), der die MAZ seit 1995 erfolgreich als größte Regionalzeitung Brandenburgs etabliert hat, wird dem Unternehmen als Berater des Verlegers weiterhin zur Seite stehen.

„Claas Schmedtje ist ein ausgewiesener Verlagsprofi, der viel Kreativität und Gestaltungskraft mitbringt. Thoralf Cleven hat in den letzten Monaten die Entwicklung unseres Hauptstadtbüros maßgeblich vorangetrieben und zuvor als stellvertretender Chefredakteur der Ostseezeitung sein gutes Gespür für Präsentation und Gewichtung von lokalen und regionalen Inhalten bewiesen. Beide werden in enger Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen in Brandenburg bei der MVD neue Impulse setzen und das Gesamtunternehmen weiter voranbringen“, so Thomas Düffert, stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung der Mediengruppe Madsack.

Als Geschäftsführer der Madsack-Verlage in Ost-Niedersachsen war Schmedtje zuletzt für die Wolfsburger Allgemeine Zeitung, Peiner Allgemeine Zeitung, die Aller-Zeitung sowie mehrere Anzeigenblätter verantwortlich.

Unterstützt wird Schmedtje durch Adrian Schimpf, der für die Phase des Übergangs und der weiteren Integration in die Mediengruppe Madsack neben seiner Funktion als Personalleiter der Mediengruppe interimsweise die Position des Co-Geschäftsführers einnimmt.

Die Konzerngeschäftsführung der Mediengruppe Madsack bedankt sich beim bisherigen Geschäftsführer Peter Asmussen ausdrücklich für dessen großes Engagement in den zurückliegenden Jahren.

Die MVD wechselte zum Jahresende 2011 von der F.A.Z.-Gruppe in die Mediengruppe Madsack. Die mit durchschnittlich 136.749 verkauften Exemplaren (IVW QIV/2011) größte Abonnement-Zeitung Brandenburgs erscheint täglich mit insgesamt 15 Lokalausgaben. Neben der Herausgabe von Tageszeitung und Anzeigenblättern zählen logistische Dienstleistungen sowie die Briefverteilung zum Kerngeschäft der MVD.