EN
Menü

Marc Zeimetz wird Geschäftsführer der Leipziger Volkszeitung

Zum 1. August 2013 übernimmt Marc Zeimetz (41) die Geschäftsführung der Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH (LVDG).

Marc Zeimetz

Marc Zeimetz

Zeimetz kommt von der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck, wo er zuletzt als Prokurist sowie Leiter Beteiligungsmanagement und Strategie für den Geschäftsbereich Zeitungen, die Logistik- und Postgesellschaften und die Online-Beteiligungen der Rubrikenmärkte operativ verantwortlich war.

Der designierte Vorsitzende der Konzerngeschäftsführung der Mediengruppe Madsack Thomas Düffert: „Für unseren wichtigen Standort Leipzig haben wir mit Marc Zeimetz eine Top-Besetzung gefunden. Er kennt das Zeitungs- und Digitalgeschäft, hat ebenso umfangreiches Know-how in zahlreichen neuen Geschäftsfeldern und kann damit die Produktfamilie der Leipziger Volkszeitung gezielt weiterentwickeln.“

Die Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft gehört seit 1991 zur Mediengruppe Madsack. Das Unternehmen ist Herausgeber der Leipziger Volkszeitung (verk. Auflage: 206.599 Exemplare, IVW 4/2012), eine der meistzitierten regionalen Tageszeitungen Deutschlands. Darüber hinaus agiert das Verlagshaus in zahlreichen weiteren Geschäftsfeldern: Digital (LVZ Media Store, LVZ Online), Postdienstleistung (LVZ Post), Druck (LVZ Druck), Logistik (LVZ Logistik), Corporate Publishing (Leipziger Medien Service Gesellschaft) und Ticketing.

Marc Zeimetz übernimmt die Geschäftsführung von Ralf Halfbrodt (50), der das Amt kommissarisch zusätzlich zu seiner Tätigkeit als Konzernbereichsleiter Süd und Geschäftsführer des Göttinger Tageblatts ausgeübt hatte.