EN
Menü

Mediengruppe Madsack eröffnet in Potsdam und Kiel zwei neue Media Stores

Mit dem MAZ Media Store (Potsdam) und dem KN Media Store (Kiel) wurden am vergangenen Wochenende zwei neue Filialen nach dem Einzelhandelskonzept des Madsack Media Store eröffnet.

Die Stores werden von den Madsack-Beteiligungen Märkische Allgemeine Zeitung (MAZ) bzw.  Kieler Nachrichten (KN) betrieben.

Die Madsack Media Stores verstehen sich als Full-Service-Dienstleister für die digitale, mobile Mediennutzung. Kunden erhalten hier ein Bundle,  ein  „Rundum-sorglos-Paket“ bestehend aus dem entsprechenden Endgerät (Tablet-PC), einer Datenflatrate, Service-Angeboten (z.B. Schulungen) sowie den redaktionellen Apps des jeweiligen Zeitungsverlags.

Mit den beiden Neueröffnungen in Potsdam und Kiel umfasst das Franchise-Netzwerk des Madsack Media Store mittlerweile acht Filialen. Geschäftsführer Marc Klages freut sich über diese positive Entwicklung: „Unser Konzept wird von immer mehr Verlagen adaptiert. Dies ist einer der besten Wege, um Lesern eine moderne Inhalte- sowie Erlebniswelt zu präsentieren und zugleich die eigene digitale Kompetenz unter Beweis zu stellen.“

MAZ Media Store

MAZ Media Store

MAZ Media Store im Herzen Potsdams

Mitten in Potsdam sind auf 145 Quadratmetern die digitalen Produkte der Märkischen Allgemeinen Zeitung erhältlich. Sieben Mitarbeiter beraten die Kunden zum umfangreichen Bundle-Angebot, das hier unter anderem das ePaper der MAZ beinhaltet.

Projektleiterin Andrea Domin, MAZ-Vertriebsleiterin und Projektleiterin für den Media Store, zeigt sich von den neuen Möglichkeiten begeistert: „Durch die umfassende Beratung vor Ort und das Schulungsangebot ermöglichen wir auch Neueinsteigern den Umgang mit dem iPad. Gleichzeitig eröffnet uns das Gesamtangebot und das leicht futuristische Ladendesign Zugang zu neuen Zielgruppen, die sich eher digital informieren möchten und unterstützen damit die Positionierung der MAZ als modernes Medium.“

Die Eröffnung in Potsdam wurde mit einem großen Fest gefeiert. Leser konnten unter anderem das vom Madsack Media Store entwickelte „Tablet Quizzen!“ ausprobieren - eine Variation des Pub Quiz, bei dem die Fragen und Antworten via WLAN über das iPad versendet werden.

KN Media Store in Kiel

Die Kieler Nachrichten präsentieren ihre digitalen Produkte auf mehr als 60 Quadratmetern direkt beim Verlagsgebäude in der Kieler Innenstadt. Die „Bundles“ im KN Media Store umfasst immer auch das ePaper der Kieler Nachrichten. Auch hier konnten die Kunden beim „Tablet Quizzen!“ ihr Wissen unter Beweis stellen.

„Wir stehen jetzt an der Schwelle dazu, dass der digitale Konsum von Nachrichten immer selbstverständlicher wird“, erklärt Brigitta Grunwald, KN-Marketingleitung und Projektleiterin für den KN Media Store. „Mit dem Media Store-Konzept sind wir in der Lage, unsere Leser auf ihrem Weg in die digitale Welt zu begleiten. Außerdem zeigt es, dass wir ein Medienhaus sind, das mit aktuellen Entwicklungen Schritt hält“.