EN
Menü

Uwe Graells wird Geschäftsführer des „Göttinger Tageblatts“

Dr. Uwe Graells wird zum 1. Dezember 2013 neuer Geschäftsführer der Göttinger Tageblatt Mediengruppe (www.goettinger-tageblatt.de).

Diese gehört seit mittlerweile 40 Jahren zur Mediengruppe Madsack und umfasst, neben den Tageszeitungen „Göttinger Tageblatt“ und „Eichsfelder Tageblatt“ auch mehrere Anzeigenblätter, ein Philatelie-Fachmagazin sowie Kommunikationsdienstleis-tungen und das größte Druckzentrum Südniedersachsens. 

Uwe Graells

Uwe Graells

Graells ist seit 2008 Geschäftsführer und Chefredakteur der „Schaumburger Nachrichten“. Nach seinem Studium der Publizistik, Politikwissenschaft und Sportwissenschaft an der Georg-August-Universität Göttingen volontierte er bei der „Hildesheimer Allgemeinen Zeitung“. 1996 wechselte er dann zu den „Schaumburger Nachrichten“, zunächst als Redakteur. Bereits im Jahr 2000 wurde er zum Chefredakteur berufen, seit 2008 hat er parallel auch das Amt des Geschäftsführers inne. 
Uwe Graells übernimmt die Aufgabe in Göttingen von Ralf Halfbrodt, der die Mediengruppe Madsack zum  1. März 2014 auf eigenen Wunsch verlässt, um sich neuen beruflichen Aufgaben zu widmen. Die Konzerngeschäftsführung dankt Ralf Halfbrodt außerordentlich für die langjährige, sehr engagierte und erfolgreiche Tätigkeit im Konzern und  insbesondere für die zusätzlich wahrgenommene Aufgabe als Konzernbereichsleiter Süd seit 2012. Bei den „Schaumburger Nachrichten“ werden die Aufgaben von Uwe Graells bis auf Weiteres von Verlagsleiter Arne Frank und dem stellvertretenden Chefredakteur Christoph Oppermann übernommen. 
Hintergrund:
Die Mediengruppe Madsack setzt auf das Zukunftspotenzial regionaler und lokaler Medien: Zur Gruppe gehören heute 18 Tageszeitungen (u.a. Hannoversche Allgemeine Zeitung, Leipziger Volkszeitung und Märkische Allgemeine Zeitung) und mehr als 30 Anzeigenblätter in neun Bundesländern. Täglich werden über 900.000 Zeitungen verkauft und 2,6 Millionen Leser erreicht. Die Printausgaben werden durch umfangreiche Angebote im Online-Bereich sowie für mobile Endgeräte ergänzt. Der Konzern engagiert sich erfolgreich bei digitalen Beteiligungen wie immonet und radio.de, im Hörfunk und mit der Tochter TVN GROUP auch in der Fernsehproduktion. Postdienstleistungen (u.a. CITIPOST) sowie Kommunikationsleistungen runden das Angebot von Madsack ab. www.madsack.de