EN
Menü

European Newspaper Awards: Zehn Preise für MADSACK

Bei den diesjährigen European Newspaper Awards wurden mehrere Zeitungstitel der MADSACK Mediengruppe für innovative Gestaltung und redaktionelle Konzepte ausgezeichnet. Und auch die Digitalangebote Sportbuzzer und Gooool! dürfen sich über Preise freuen.

Auffällig ist, dass die MADSACK Mediengruppe vor allem im Bereich der Fußballberichterstattung punkten konnte. Gleich drei Awards erhielt dabei die Neue Presse – nämlich für die jeweiligen Titelseiten nach dem WM-Halbfinale gegen Brasilien, am Vortag des WM-Finales gegen Argentinien und am Tag nach dem Titel für Deutschland.

Ebenfalls in der ENA-Kategorie „Sport: Fußball-WM Brasilien“ gewann die Leipziger Volkszeitung. Ihre Titelseite vom 14. Juli in den Farben Schwarz-Rot-Gold am Tag nach dem Titelgewinn war ein echter Hingucker und passte hervorragend zur vorherrschenden Jubelstimmung. Prämiert wurde sowohl die frühe Druckversion, die am 14. Juli in einer Teilauflage erschien, als es noch hieß „Triumph oder Tango?“, als auch die „richtige“ Titelseite, auf der die LVZ schließlich verkünden konnte: „Wir sind Weltmeister“.

Weitere Preisträger sind das 2013 gestartete Amateurfußball-Portal Sportbuzzer (Kategorie „Online und Crossmedia“) und Gooool!, das tägliche Tablet-Magazin zur WM 2014 (Kategorie „iPad, Tablet“). Die Gooool!-App war ein Gemeinschaftswerk des RedaktionsNetzwerk Deutschlands (RND) und der Redaktion des Tablet-Magazins Sonntag.

Doch auch abseits der Fußballberichterstattung konnten die MADSACK-Titel überzeugen. Die Märkische Allgemeine erhielt gleich zwei Awards für insgesamt fünf Sektions-Titelseiten ihrer Wochenendausgabe vom 28./29. Juni 2014. Die Sonderausgabe erschien anlässlich der Eröffnung der neuen Druckerei  und präsentierte die MAZ erstmals vollständig vierfarbig.

Die Leipziger Volkszeitung wiederum erhielt weitere Awards in den Kategorien „Nachrichtenseiten“ (Thema: Hochwasser) und „Sonderseiten“ („200 Jahre Völkerschlacht“).

Insgesamt nahmen 194 Zeitungen aus 27 Ländern am 16. European Newspaper Award teil. Die Hauptpreisträger kommen in diesem Jahr aus Irland, den Niederlanden, Portugal und der Schweiz. Als beste Lokalzeitung des Jahres wurde etwa The Mayo News gekürt.

Der Wettbewerb wird von Zeitungsdesigner Norbert Küpper aus Meerbusch veranstaltet. Der Preis soll dazu beitragen, den Informationsaustausch über Konzeption und Design von Zeitungen europaweit zu fördern.