EN
Menü

Märkische Allgemeine Zeitung nimmt neue Druckmaschine in Betrieb

Potsdam erhält modernste Druck- und Weiterverarbeitungstechnik der Madsack Mediengruppe. Einweihung wurde mit 52-Seitiger Sonderausgabe gefeiert.

Neue Druckmaschine MAZ

Neue Druckmaschine der MAZ

Brandenburg wird bunter: Am 27. Juni nahm die Märkische Allgemeine Zeitung (MAZ) in Potsdam feierlich ihre neue Druckmaschine in Betrieb. Mit dem offiziellen Andruck auf dem MAZ Sommerfest erscheint der Titel komplett im Vierfarbendruck. „Nun ist die MAZ durchgehend farbig – und damit endlich so bunt wie das Land und seine Leute“, sagte Thoralf Cleven, der MAZ-Chefredakteur anlässlich des Andrucks. Eine 52-Seitige Sonderausgabe zeigt zum Auftakt wie farbenfroh die neue Märkische Allgemeine und das Land Brandenburg sind.

42 500 MAZ-Exemplare pro Stunde

Die sechs Meter hohe Commander CL Maschine vom Druckmaschinen-Hersteller Koenig & Bauer kann bis zu 42 500 MAZ-Exemplare pro Stunde drucken. Bei Medien mit bis zu 16 Seiten Umfang sind es sogar 85 000 Exemplare. Der brandenburgische Ministerpräsident Dieter Woidke hob ebenfalls die Bedeutung der Investition hervor und betonte, dass sich der Verlag „mit einer neuen Druckmaschine ganz neuen Möglichkeiten eröffnet.“

Die beiden Gesellschafter der Pressedruck Potsdam GmbH, die Kieler Nachrichten und die Madsack Mediengruppe, investierten einen zweistelligen Millionenbetrag in den Druckstandort Potsdam. „Wir setzen dieses deutliche und nachhaltige Ausrufezeichen voller Überzeugung“, sagte Thomas Düffert, Vorsitzender der Konzerngeschäftsführung Madsack Mediengruppe.

„Unser Verlagsunternehmen in Brandenburg wird dadurch in den nächsten Jahren weiter im Aufwind bleiben. Die neuen Druckmöglichkeiten gepaart mit der hohen Professionalität und Kreativität der Kolleginnen und Kollegen aus Redaktion, Verlag und Druckerei bieten beste Voraussetzungen dafür, das Gesamtunternehmen fit für die Zukunft zu machen“, sagte Düffert.

Technische Details

Technische Details zur Maschine: Hauptbestandteil sind zwei Rollenwechsler Pastomat für automatische Klebung, zwei Drucktürme mit je acht Druckstellen (H-Bauweise) sowie ein Klappenfalzapparat (2:5:5). Die Papierbahngeschwindigkeit beträgt rund 12 Meter pro Sekunde. Die Maschine ist für ein Papiergewicht von 36-80 Gramm pro Quadratmeter ausgelegt.