EN
Menü

RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) feiert drittes Flurfest im Berliner Hauptstadtbüro

Das RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) hatte am 4. September zu seinem dritten Flurfest ins Hauptstadtbüro geladen: 120 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Medien kamen im politischen Herzen Berlins zu angeregten Gesprächen mitten im Bundestagswahlkampf zusammen.

170904_JRND_PHT0009

RND-Chefredakteur Wolfgang Büchner (v. l.), Thomas Düffert, der Vorsitzende der MADSACK-Konzerngeschäftsführung und der Leiter des Hauptstadtbüros Gordon Repinski.

Das RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) hatte am 4. September zu seinem dritten Flurfest ins Hauptstadtbüro geladen: 120 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Medien kamen im politischen Herzen Berlins zu angeregten Gesprächen mitten im Bundestagswahlkampf zusammen. „Wir glauben an Qualitätsjournalismus – ein Indiz dafür ist das RND“, sagte Thomas Düffert, Vorsitzender der Konzerngeschäftsführung der MADSACK Mediengruppe. Im Jahr 2013 gegründet, beliefert das RedaktionsNetzwerk Deutschland mittlerweile 35 Tageszeitungen mit einer verkauften Auflage von mehr als 1,5 Millionen Exemplaren. „Damit erreichen wir mit unseren Nachrichten fast vier Millionen Leser täglich“, so Düffert.

Wolfgang Büchner, Chefredakteur des RedaktionsNetzwerkes Deutschland, betonte auf dem Flurfest, dass die digitale Transformation eine besondere Herausforderung für den Journalismus darstellt. „Unser Beruf verändert sich in einem atemberaubenden Tempo.“ Da gelte es, auf Grundwerte zu achten. „In erster Linie zählt Glaubwürdigkeit – egal ob Print oder Digital“. Dafür gab es Zustimmung von den Gästen wie Kanzleramtsminister Peter Altmeier (CDU), Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU), Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU), dem SPD-Fraktionsvorsitzenden Thomas Oppermann, Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) und Hamburgs Erstem Bürgermeister Olaf Scholz (SPD).

Bildmaterial zur redaktionellen Berichterstattung stellen wir Ihnen gerne zur Verfügung: presse@madsack.de

Über das RedaktionsNetzwerk Deutschland
Mehr als 30 Tageszeitungen mit einer täglichen Gesamtauflage von mehr als 1,5 Mio. Exemplaren beziehen bereits überregionale Inhalte vom RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND), darunter sowohl MADSACK-Titel (u.a. Leipziger Volkszeitung, Hannoversche Allgemeine, Märkische Allgemeine) sowie externe Partner (z.B. Kieler Nachrichten, Hildesheimer Allgemeine).