EN
Menü

Sportbuzzer Fantalk 3.0: Starke Typen, starke Themen zum Auftakt

Am 12. Mai startet um 19 Uhr der neue Web-TV-Fußballtalk des Fußballportals Sportbuzzer. Die Gäste der ersten Sendung von Fantalk 3.0 sind Ralf Rangnick, Reinhard Grindel, Wolff Fuss, Max Verstappen, Julius Brink und Stefan Effenberg. Durch die Sendung führt Moderatorin Isabella Müller-Reinhardt.

Logo Sportbuzzer Fantalk 3.0

Am Abend vor dem Spitzenspiel zwischen RB Leipzig und FC Bayern München geht erstmals der neue Web-TV-Fußballtalk Sportbuzzer Fantalk 3.0 auf Sendung. Das Live-Format hat die MADSACK Mediengruppe in Kooperation mit ihrer Tochter-Produktionsfirma TVN Group und dem Fußball-Bundesligisten RB Leipzig entwickelt. Die Vorfreude auf den „Sportbuzzer Fantalk 3.0“, der auf www.sportbuzzer.de sowie unter anderem www.dierotenbullen.com und www.t-online.de übertragen wird, ist groß: „Bei dieser hochkarätigen Gästeliste können wir uns auf tolle Gespräche freuen“, sagt Madsack-Sportchef und Sportbuzzer-Geschäftsführer Marco Fenske.

Die Gäste der ersten Sendung:

Der Fußball-Fachmann – Ralf Rangnick: Der Höhenflug von RB Leipzig bis in die Champions League trägt ganz besonders seinen Namen. Der Sportdirektor des Aufsteigers, der sich in der nächsten Saison mit den besten Teams Europas messen darf, ist ein absoluter Fußball-Fachmann und gilt als Experte für Aufstiege.

Der mächtigste Mann des deutschen Fußballs – Reinhard Grindel: Der DFB-Präsident wird live zugeschaltet sein! Grindel übernahm sein Amt im vergangenen Jahr. Er ist der zwölfte Präsident in der Geschichte des DFB – und dem Fußball seit eh und je verbunden. In Kindheit und Jugend spielte er beim SC Victoria Hamburg. Der 55-Jährige hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Amateurfußball zu fördern. Und Grindel übernimmt auch im Weltfußball wichtige Ämter: Er ist Mitglied im Fifa-Council und im Uefa-Exekutivkomitee.

Der Lieblingskommentator – Wolff Fuss: Wenn er redet, hören Millionen zu. Wolff Fuss ist der beliebteste Fußballkommentator im deutschen Fernsehen. Zudem ist der 40-Jährige Kolumnist des RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND).

Keiner ist schneller – Max Verstappen: In einem Alter, in dem andere ihren Führerschein machen, saß er schon in einem Formel-1-Wagen. Und das auch noch erfolgreich. Zwei Jahre später ist Max Verstappen mit 19 Jahren fest etabliert in der größten Rennserie der Welt. Aktuell rangiert er mit seinem Red Bull auf Rang fünf der WM-Wertung.

Der Goldjunge – Julius Brink: Durch seinen Olympiasieg 2012 in London gemeinsam mit Jonas Reckermann führte er Beachvolleyball in Deutschland zu ungeahnter Popularität. Julius Brink (34) ist zudem der erste Europäer, der drei WM-Medaillen gewinnen konnte – und begeisterter Fan des Bundesligisten Bayer Leverkusen.

Der „Tiger“ – Stefan Effenberg: Kaum ein Fußballprofi hat so polarisiert wie „Effe“ – und war gleichzeitig so erfolgreich. Als Kapitän des FC Bayern München gewann er 2001 die Champions League. Der „Tiger“ ist bekannt für scharfe Analysen und starke Meinungen.

Übertragen wird der Sportbuzzer Fantalk 3.0 am Freitagabend, dem 12. Mai, ab 19 Uhr, aus dem Leipziger Hotel Penta – das seinen Lobbybereich eigens für die 75-minütige Show umbauen wird. 40 Kolleginnen und Kollegen werden inklusive Technik-Crew der TVN Group im Einsatz sein. Aufgezeichnet wird die HD-Produktion von bis zu zehn Kameras. „TVN steht für Qualität und Innovation – diesem Anspruch möchten wir auch bei diesem Pionierprojekt gerecht werden“, sagt TVN-Geschäftsführer Frank Hähnel.

Durch das Talkformat führt die erfahrene Moderatorin Isabella Müller-Reinhardt (u.a. Blickpunkt Sport). Drei Zuschauer – gescoutet von Ur-Kostritzer, dem Presenter der Sendung – können sich von einer Fan-Theke aus per Buzzer in die Diskussion einschalten und eigene Fragen anbringen.

Der Sportbuzzer Fantalk 3.0 wird unter anderem im Livestream auf dem Fußballportal Sportbuzzer, auf den Nachrichtenportalen der regionalen Zeitungsmarken von MADSACK (unter anderem Leipziger Volkszeitung, Ostsee-Zeitung, Hannoversche Allgemeine Zeitung und Märkische Allgemeine) und auf www.dierotenbullen.com gezeigt.

Über den Sportbuzzer

Der Sportbuzzer ist das neue Fußball-Mitmachportal in Deutschland. Die Sportredaktion vom RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) veröffentlicht gemeinsam mit den regionalen Sportredaktionen der MADSACK Mediengruppe (unter anderem Leipziger Volkszeitung, Ostsee-Zeitung, Hannoversche Allgemeine Zeitung und Märkische Allgemeine) täglich hunderte Fußball-Meldungen, Liveticker, Bildergalerien und Videos – von der Kreisklasse bis zur Champions League. Auch erste externe Verlage machen bereits mit.

www.sportbuzzer.de

 

Die Pressemitteilung wurde am 12.05.2017 aktualisiert.

Pressekontakt

Jan-Hendrik Eickmeier
Unternehmenskommunikation
0511 / 518 26 33
j.eickmeier@madsack.de