EN
Menü

Stefanie Gollasch wird Geschäftsführende Redakteurin des RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND)

Stefanie Gollasch (51) wird sich künftig verstärkt um das Partner-Management im RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) kümmern.

Gollasch-low_res

Sie übernimmt beim RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) zusätzlich zur Leitung des Newsrooms die neu geschaffene Position der Geschäftsführenden Redakteurin. In dieser Funktion unterstützt Stefanie Gollasch die Geschäftsführung beim RND-Partnermanagement sowie bei der Organisation des RND-Teams, das durch den Aufbau des RND Digital Hub um 70 Stellen wachsen wird.

„Stefanie Gollasch verfügt neben ihren ausgeprägten journalistischen Fähigkeiten über exzellentes organisatorisches Knowhow“, sagt RND-Geschäftsführer Uwe Dulias. „Sie ist deshalb die ideale Ansprechpartnerin für unsere RND-Partner in allen inhaltlichen, technischen und organisatorischen Fragen.“

Gollasch studierte Publizistik in Münster und arbeitete nach dem Volontariat in verschiedenen Positionen bei der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung (HAZ). Zuletzt  baute sie dort den Vorläufer des RND, die Mantelbelieferung für niedersächsische Partnerzeitungen der MADSACK Mediengruppe, zu einer schlagkräftigen Einheit aus. Seit RND-Gründung gehört die 51-Jährige zum Newsroom-Leitungsteam.

Über das RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND)

Mehr als 40 Tageszeitungen mit einer täglichen Gesamtauflage von mehr als 1,5 Mio. Exemplaren und einer Reichweite von 4 Millionen Lesern beziehen bereits überregionale Inhalte vom RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND), darunter sowohl MADSACK-Titel (u.a. Leipziger Volkszeitung, Ostsee-Zeitung, Hannoversche Allgemeine, Märkische Allgemeine) sowie externe Partner (z.B. Kieler Nachrichten, Hildesheimer Allgemeine).

Pressekontakt
Markus Hauke
Leiter Unternehmenskommunikation
T 0511 518-2630
hauke.markus@madsack.de