Bilder von der Baustelle: So entstand der RND-Newsroom

7. Februar 2020

Für das RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) entstand in Hannover auf 2.600 m² einer der modernsten Newsrooms Europas. Journalisten, Digital- und Business-Experten arbeiten hier zusammen. Am Hauptsitz der MADSACK Mediengruppe wurde dafür in einem Gebäudeteil eine Etage komplett entkernt. Tausende Quadratmeter Wände, Böden, Decken und Mauerwerk wurden abgerissen, unzählige Fenster und Türen ausgebaut.

Zu Beginn war eine komplette Entkernung notwendig.

Die neuen Räumlichkeiten verfügen neben offenen und modernen Büroarbeitsplätzen  über spezielle Reporterzimmer für Interviews, ein Audio- und ein TV-Studio und einen großen Bereich für Veranstaltungen und Schulungen.

Überall wurden neue Kabel verlegt.

Wie der Umbau gelaufen ist und was sich RND-Chefredakteur Marco Fenske von dem neuen Newsroom verspricht, erfahren Sie im folgenden Video.

Rund 180 Journalisten und Digital-Experten haben im RND-Newsroom ihr neues Zuhause. Dazu gehören neben den RND-Kollegen aus den Bereichen Content, Social Media, SEO, Video, Data und Business außerdem die Teams vom Sportbuzzer und vom Reisereporter.

Auf der gesamten Fläche wurde der Bodenbelag erneuert.

Aus dem Newsroom werden Inhalte für digitale journalistische Angebote der Mediengruppe sowie für mehr als 60 Tageszeitungen mit einer täglichen Gesamtauflage von mehr als zwei Mio. Exemplaren und einer Reichweite von fast sechs Millionen Lesern produziert.

Glastrennwände machen den Raum angenehm hell.

Sie haben noch nicht genug von dem RND-Newsroom? In Kürze bieten wir Ihnen hier im MADSACK-Blog exklusive Einblicke in den fertiggestellten Newsroom.

Darüber hinaus erhalten Sie von unseren RND-Volontären in der Kategorie „Karriere“ einen Eindruck davon, wie der Arbeitsalltag im RND abläuft.

Aktuelle Beiträge

Hinterlassen Sie eine Antwort

Bitte kommentieren Sie
Geben Sie bitte Ihren Namen ein