Tipps für Medienmacher von Daniel D’Amico

12. März 2018

Was sind die relevanten Quellen, mit denen sich Medienmacher über ihre Branche informieren sollten? Welche neuesten Trend-Apps gilt es auszuprobieren? Welche Bücher sollten Sie unbedingt gelesen haben? Gibt es hilfreiche Websites und Tools, die die Arbeit im Journalismus oder Medienbereich erleichtern?

Experten der MADSACK Mediengruppe empfehlen in den „Tipps für Medienmacher“ regelmäßig ihre Lieblingstools und Lesehinweise.

Diese Mal gibt Daniel D’Amico, Geschäftsführer von Deine Tierwelt, seine vier Empfehlungen ab.

Podcast: On the way to New York

Die Möglichkeiten neuer Tools und Methoden, welche die tägliche Arbeit verändern, beschäftigen mich seit Jahren. Deswegen bin ich schnell auf diesen Podcast zweier bekannter Hamburger Unternehmer aufmerksam geworden. Bei allen Tools, Cloud und  künstlicher Intelligenz wird hier in unterhaltsamen Interviewsituationen aber auch die Frage nach dem Sinn von und der Erfüllung durch Arbeit thematisiert.
soundcloud.com/onthewaytonewwork

exciting-commerce.de

Exciting Commerce informiert als unabhängiger Branchenbegleiter über neue Märkte und zukunftsweisende, digitale Geschäftsmodelle. Ich kenne den Herausgeber Jochen Krisch seit mittlerweile mehr als 15 Jahren persönlich und schätze seine Expertise sowie seine Einblicke bei Amazon, Zalando und Co. sehr. Täglich führt er elegant, kritisch und stets nachvollziehbar durch die „digitalen Wellenbewegungen“ des Distanzhandels.

Buch: Transformationale Produkte

In meinen Augen das beste neue Fachbuch und Playbook zum Thema „digitale Transformation“. Herausforderungen werden sehr anschaulich beschrieben, Vorgehensmodelle jenseits des Mainstreams neu gedacht sowie Transformationen und Disruptionen auch mal infrage gestellt. Matthias Schrader gelingt es, Theorie und Praxis anschaulich darzustellen und Regeln aufzustellen, die mehr als einen Hoffnungsschimmer
am Transformationshorizont erahnen lassen.

Blendle

Information und Inspiration hole ich mir neben Fachbüchern und Podcasts auch gerne aus den Tagesmedien und Wochenmagazinen. Und da ich unmöglich von allen Publikationen, die mich interessieren, ein Abo haben kann, habe ich vor einiger Zeit Blendle für mich entdeckt. Wenn es mehr als 140 Zeichen sein sollen, ermöglicht mir diese App zum einen den täglichen Einblick in die regionalen Zeitungsmarken der MADSACK Mediengruppe, gleichzeitig kann ich sehr fein selektieren, welche Inhalte ich zudem aus internationalen Medien konsumieren möchte.

Weitere Tipps auf dem MADSACK-Blog unter dem Schlagwort Tipps für Medienmacher.

Aktuelle Beiträge

Hinterlassen Sie eine Antwort

Bitte kommentieren Sie
Geben Sie bitte Ihren Namen ein