EN
Menü
Digitalgeschäft

Digitalgeschäft

Dass regionale Zeitungsmarken heute auf sämtlichen Kanälen präsent sein müssen, gilt längst als selbstverständlich. Deutschlandweit ist die MADSACK Mediengruppe mit mehr als 90 Apps für iOS und Android auf dem Markt vertreten – und damit führend unter den Regionalverlagen. Die Tageszeitungen von MADSACK erreichen mit ihren Online-Portalen mehrere Millionen Unique User im Monat. Und selbstverständlich setzen wir auch im digitalen Bereich auf hochwertigen Qualitätsjournalismus.

Mit der stetigen Weiterentwicklung des Produktportfolios sowie den entsprechenden Vertriebs- und Vermarktungsansätzen beweisen wir unseren Lesern und Werbekunden stets aufs Neue, dass Regional und Digital keinen Widerspruch darstellen.

Neben dem Vertrieb redaktioneller Angebote zählen auch die Entwicklung elektronischer Vermarktungsangebote, wie die Programmierung von Internetseiten oder Apps, sowie enge Kooperationen mit führenden Online-Marktplätzen zur Digital-Strategie der Mediengruppe. Mit einem Coworking Space in Leipzig engagiert sich MADSACK ebenfalls im Start-up-Bereich.

Die digitalen Tochterunternehmen im MADSACK-Verbund sowie Beteiligungen an innovativen Digital-Projekten sind nachfolgend aufgeführt.

Unternehmen


Basislager Coworking

Das Basislager Coworking ist ein Coworking Space in der Leipziger Innenstadt. Es bietet eine Mischung aus Arbeits-, Kommunikations- und Rückzugsräumen mit moderner Infrastruktur. Gleichzeitig werden der aktive Aufbau sowie die fortwährende Unterstützung der Coworking-Gemeinschaft kontinuierlich vorangetrieben. Coworker können im Basislager auf ein Gründernetzwerk für professionellen Rat und gemeinschaftliches Feedback zu ihren Ideen und Projekten zurückgreifen. Ergänzend dazu wird ihnen der Zugang zu potentiellen Kunden und Dienstleistern erleichtert sowie die Teilnahme an regelmäßig stattfindenden Community-Veranstaltungen ermöglicht.


MADSACK Media Store

Der MADSACK Media Store begleitet die Leser von regionalen Tageszeitungen in die digitale Welt. In Kooperation mit Verlagen und regionalen Medienhäusern bietet der Media Store seinen Kunden sogenannte Rundum-sorglos-Pakete an. Diese beinhalten das E-Paper sowie redaktionelle Apps von regionalen Tageszeitungen, ein mobiles Endgerät, Kundenschulungen, eine persönliche Beratung vor Ort sowie eine leistungsstarke Daten-Flatrate.

Der MADSACK Media Store unterstützt Medienunternehmen beim Aufbau ihres eigenen regionalen Media Stores – von der Immobiliensuche über den Store-Umbau bis zur IT-Komplett-Lösung. Damit können zwei unterschiedliche Vertriebswege realisiert werden: die Umsetzung eines Media Stores als Verkaufsraum vor Ort sowie eine Online-Bestelllösung für den Pakete-Kauf über das Internet.

Auch für Unternehmen erarbeitet der Media Store individuelle Lösungen für den mobilen Einsatz, um Arbeitsabläufe effizienter zu gestalten.


MADSACK Online

Die digitale Transformation des regionalen Qualitätsjournalismus und die Diversifizierung durch neue Vermarktungsprodukte für Geschäftskunden sind zwei wichtige strategische Ziele der MADSACK Mediengruppe. Um diese Ziele zu erreichen, entwickelt MADSACK Online (MOL) als konzernweiter Dienstleister entsprechende Produkte – die ebenfalls von externen Partnern genutzt werden können.

MADSACK Online erarbeitet technologische Lösungen für journalistische Formate auf allen Endgeräten, zum Beispiel stationäre und mobile Websites, E-Paper und Apps. MOL nimmt somit Querschnittsaufgaben für alle Bereiche des Konzernverbunds wahr. Darüber hinaus entwickelt MADSACK Online technische Lösungen für den B2B-Bereich der MADSACK Market Solutions. Dazu gehören die Programmierung von Websites, E-Shops und vieles mehr.


Radio.net

Die Internet-Plattform Radio.net stellt ihren Hörern überall, jederzeit und kostenlos ihre Lieblingssender bereit. Ob am heimischen Rechner oder unterwegs als App für iOS oder Android – mit Radio.de, das im Jahr 2007 gegründet wurde, haben Nutzer in Deutschland Zugriff auf mehr als 30.000 deutsche und internationale Sender, Webradios und Podcasts. Dank mehrerer Millionen Besucher im Monat ist die Plattform die größte Radio-Website in Deutschland.

Mit der Suchfunktion können Nutzer nach einem bestimmten Genre oder einzelnen Themenbereichen suchen und Sender nach ihrem persönlichen Geschmack auswählen. Das Angebot reicht von klassischer Musik mit Livemitschnitten bekannter Opern über aktuelle Popmusik oder die größten Hits der 1980er Jahre bis hin zu Countrymusik und Electro. Senderempfehlungen anhand der persönlichen Vorlieben der Hörer runden das Angebot ab.

Im Jahr 2015 wurde Radio.net als Dachmarke gestartet. Unter dem gleichen Namen befindet sich auch das englischsprachige Angebot. Es gibt insgesamt 14 verschiedene Sprachangebote, wodurch der Aggregator auf nationaler Ebene, z. B. unter radio.de, radio.fr oder radio.it, aufrufbar ist. Radio.net liefert ebenfalls die Datenbank für die App „Audi Connect“, mit der Webradios auch in einigen Audi-Modellen nutzbar sind.

Beteiligungen


Heinekingmedia

Heinekingmedia ist ein Anbieter von vernetzten audiovisuellen Informationssystemen. Mit dem Digitalen Schwarzen Brett (DSB) bringt das Unternehmen die multimediale Kommunikation insbesondere in den Schulbereich, aber auch in die Bereiche der kleinen und mittleren Unternehmen, DAX-Unternehmen, Ministerien, Behörden und regionalen Filialisten. Zum Kundenstamm zählen mittlerweile über 6.500 Kunden. Im Schulbereich hat Heinekingmedia mit seinen Lösungen neue Standards in der modernen und effizienten Schulkommunikation gesetzt und ist deutschlandweit Marktführer.

Mit insgesamt über 10.000 Digitalen Schwarzen Brettern und über 500.000 heruntergeladenen DSBmobile-Apps werden täglich rund 5,5 Millionen Menschen erreicht. Das Produktportfolio umfasst zudem unter anderem die Mediabox, ein Infosystem mit Darstellungsmöglichkeiten eigener Werbeinhalte und dem Nachrichtenticker von N24.


Kimeta

Kimeta zählt zu den bedeutendsten Suchmaschinen für Stellenanzeigen in Deutschland. Die Jobsuchmaschine durchsucht alle großen Online-Jobbörsen und darüber hinaus die Stellenangebote von Unternehmen, Karriere-Websites und Personalberatungen. Die Treffer werden nach qualitativen Kriterien und Aktualität geordnet.

Die Job-Portale der regionalen Tageszeitungen der MADSACK Mediengruppe arbeiten mit der Kimeta-Technologie. Dadurch wird die individuelle Stellensuche mit höchster Suchqualität und regionalem Fokus gewährleistet. Gleichzeitig festigt die Mediengruppe somit die Relevanz von regionalen Tageszeitungen im Stellenmarkt auch im Digitalbereich.