EN
Menü

Neuer Aufsichtsrat bei der Mediengruppe Madsack

Im Aufsichtsrat der Mediengruppe Mad­sack hat es turnusgemäß zum 27. Juni 2013 einen Wechsel gegeben.

Neuer Aufsichtsrat der Mediengruppe

V.l.n.r.: Dr. Wolfgang Dieckmann, Karl Baedeker, Prof. Jobst Plog, Daniel Gerstenberg, Herbert Flecken, Achim Twardy

Der bisherige Vorsit­zende, Dr. Friedhelm Haak, verlässt den Aufsichtsrat, seine Nachfolge tritt Rechtsanwalt Karl Baedeker an. Haak trat 1983 in die Geschäftsführung des Unternehmens ein und übernahm 1995 den Vorsitz der Geschäftsführung bis er 2006 in den Aufsichtsrat wechselte. Baedeker ist Partner der hannoverschen Kanzlei „SRK – Rechtsanwälte und Notare“. Er war von 1995 bis 1999 Geschäftsführer bei der Verlagsgesellschaft Madsack GmbH & Co. KG und ab 2003 Aufsichtsratsmitglied, zuletzt stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender.

Stell­vertretender Aufsichtsratsvorsitzender bleibt der frühere NDR-Intendant Prof. Jobst Plog. Zum weiteren Stell­vertreter wurde Dr. Wolfgang Dieckmann, Rechtsanwalt und Notar, gewählt. Ferner gehört dem Gremium Daniel Gerstenberg, Verleger der „Hildesheimer Allgemeinen Zeitung“, an. Neu in den Aufsichtsrat kommen: Achim Twardy, ehemaliger Finanzvorstand Gruner+Jahr (2004 bis 2013) sowie Herbert Flecken, bislang Vorsitzender der Konzerngeschäftsführung der Mediengruppe Madsack (2006 bis Juni 2013). 

Wie bereits im Januar 2013 bekannt gegeben, übergibt Flecken zum 1. Juli 2013 den Vorsitz der Konzerngeschäftsführung an seinen bisherigen Stellvertreter Thomas Düffert. 

Die Anzahl der Aufsichtsratsmitglieder hat sich damit von fünf auf sechs erhöht.