EN
Menü

MADSACK launcht Wochenendjournal

Ab dem 27. Juni erscheint "sonntag", das neue Wochenendjournal der MADSACK Mediengruppe.

sonntag - Wochenendjournal

Das Magazin erscheint immer samstags in den Titeln des Unternehmensverbunds (darunter Hannoversche Allgemeine Zeitung, Leipziger Volkszeitung, Märkische Allgemeine). Somit hat das Journal eine Gesamtauflage in Höhe von rund 640 000 Exemplaren und erreicht rund 2,1 Millionen Leser.

Entwickelt wurde der Sonntag vom RND RedaktionsNetzwerk Deutschland, MADSACKs Redaktionsgemeinschaft für überregionale Inhalte. Auf acht Seiten werden Themen aus den Bereichen Gesellschaft, Lebensstil, Freizeit und Kultur behandelt. Optisch und stilistisch hat sich das RND-Team an einer neuen Generation von Wochenzeitungen und Wochenendtiteln orientiert. Dazu gehören ein luftiges Layout, originelle Bildideen, vermehrter Einsatz von Infografiken – und vor allem unterhaltender und hintergründiger Lesestoff für einen entspannten Wochenausklang.

„Wir glauben, dass Zeitungen heute zugleich schneller und langsamer werden müssen“, sagt RND-Chefredakteur Matthias Koch. Wochentags wachse die Bedeutung der digitalen Angebote. Am  Wochenende dagegen sei es Zeit, mal auf die Bremse zu treten. „Wir wollen etwas zum Innehalten bieten, zum Nachdenken.“ Das Magazin werde Trends und Themen aufgreifen, über die die Menschen sich auch privat in ihrer  Freizeit unterhalten. Zugleich solle es durch satirische und spielerische Elemente helfen, die Woche mit einem Schmunzeln ausklingen zu lassen.

Das jeweilige Schwerpunktthema des Magazins wird ausführlich auf einer Panoramastrecke entfaltet. In der ersten Ausgabe beleuchtet die Redaktion den sich abzeichnenden Abschied vom Bargeld: Schweden und Dänemark gehen hier bereits weit voran, Datenschützer sehen neuen Risiken kommen. Auf der Seite „Weiter denken“ kommen unter anderem Gastautoren zu politischen und kulturellen Themen zu Wort. Unter dem Titel „Mal ehrlich“ wird es Interviews mit interessanten Persönlichkeiten geben. Den Anfang macht George Clooney, der über sein neues Leben als Ehemann spricht. Hinzu kommen Trend-, Stil- und Technikthemen, Tipps für Bücher, Computerspiele und Musik. Darüber hinaus wird das Printjournal mit „Augmented Reality“-Elementen angereichert. Mithilfe der kostenlosen Smartphone-App „Magicpaper“ können die Leser zusätzliche multimediale Inhalte wie Videos und Bildergalerien abrufen. Zu einem Modethema stehen dann beispielsweise weitere Bilderstrecken zur Verfügung. Das Journal erscheint stets im Format der jeweiligen Zeitungstitel.

Vermarktet wird der Sonntag vom Key Account Management der MADSACK Market Solutions (überregionale Werbekunden) sowie von den regionalen Vermarktungsorganisationen der einzelnen Zeitungstitel.

Folgenden Titeln liegt der Sonntag künftig bei:

MADSACK-Titel

  • Aller-Zeitung, Gifhorn
  • Dresdner Neueste Nachrichten
  • Eichsfelder Tageblatt
  • Göttinger Tageblatt
  • Hannoversche Allgemeine Zeitung
  • Leipziger Volkszeitung
  • Märkische Allgemeine, Potsdam
  • Peiner Allgemeine Zeitung
  • Schaumburger Nachrichten, Stadthagen
  • Wolfsburger Allgemeine

 

MADSACK-Beteiligungen / externe Kunden

  • Hildesheimer Allgemeine Zeitung
  • Kieler Nachrichten
  • Segeberger Zeitung
  • Walsroder Zeitung
  • Deister-Weser-Zeitung, Hameln