EN
Menü

RedaktionsNetzwerk Deutschland verpflichtet Ronald Reng und Hans Meyer

Das RND gewinnt vor dem Start der Fußball-Bundesliga Bestseller-Autor Ronald Reng und Kulttrainer Hans Meyer als Kolumnisten.

RedaktionsNetzwerk-Deutschland-Logo

Zwei prominente Zugänge beim RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND): Das RND verpflichtet zwei Wochen vor dem Start der Fußball-Bundesliga Bestseller-Autor Ronald Reng und Kulttrainer Hans Meyer. Reng („Der Traumhüter“, „Robert Enke – ein allzu kurzes Leben“) und Meyer, 38 Jahre lang erfolgreicher Trainer mit Kultstatus unter anderem in Jena, Erfurt, Mönchengladbach und Nürnberg, werden regelmäßig für das RedaktionsNetzwerk Deutschland, dem mehr als 30 Zeitungen angehören, Kolumnen schreiben.

„Wir freuen uns auf zwei absolute Fußball-Fachmänner, die mit Witz, Esprit, Charme und Leidenschaft das Fußballgeschehen beleuchten können“, sagt Marco Fenske, RND-Sportchef und Sportkoordinator der MADSACK Mediengruppe. „Bis zum Saisonstart möchten wir noch einen dritten Kolumnisten verpflichten, der diese hochkarätige Dreierkette dann komplettiert.“ Erscheinen werden die Kolumnen immer dienstags, die Kolumnisten werden sich Woche für Woche abwechseln.

Über das RedaktionsNetzwerk Deutschland

Mehr als 30 Tageszeitungen mit einer täglichen Gesamtauflage von mehr als 1,2 Mio. Exemplaren beziehen bereits überregionale Inhalte vom RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND), darunter sowohl MADSACK-Titel und -Beteiligungen sowie externe Kunden. Die Zentralredaktion der MADSACK Mediengruppe liefert vom Textmodul bis zur kompletten Seite individuell konfektionierte Pakete. Das 2013 gegründete RND erreicht damit schon jetzt täglich etwa 3,4 Millionen Leser. Herzstück des Netzwerks ist der hochmoderne Newsroom in Hannover, die Redaktion verfügt zudem künftig über ein eigenes Hauptstadtbüro im medialen Herzen Berlins und ein weltweites Korrespondentennetzwerk. Das Führungsteam besteht aus Geschäftsführer Uwe Dulias und Chefredakteur Matthias Koch.