EN
Menü

HAZ und NP überarbeiten Struktur und Erscheinungsbild – Sonntagsausgabe zum Start am 2. Advent

Die Hannoversche Allgemeine Zeitung (HAZ) und die Neue Presse (NP) – zwei der wichtigsten Tageszeitungen Norddeutschlands – erscheinen ab der kommenden Woche in überarbeiteter Struktur, mit optischen Verbesserungen und im handlicheren Format.

HAZ_NEU2016_klein

Um sich von der neuen, kompakten Qualität der Tageszeitungen aus der MADSACK Mediengruppe zu überzeugen, erhalten Abonnenten bereits am Sonntag (4. Dezember) Extra-Ausgaben ihrer Zeitung.

Mit der Umstellung folgen beide Zeitungen dem oft geäußerten Wunsch der Abonnenten unter anderem nach einem handlicheren Format, was zuletzt auch eine Leserbefragung im Sommer 2016 bestätigte. Die Erkenntnisse von über 22.000 Rückmeldungen sind zudem in die behutsamen Anpassungen von Aufbau und Layout eingeflossen. Im Zuge der Überarbeitung erhalten beide Titel jeweils vier Seiten zusätzlich, so dass der Umfang der Berichterstattung unverändert bleibt.

Die Hannoversche Allgemeine Zeitung erhält neben einer teilweise geänderten Struktur unter anderem eine Neukonzeption der Seiten zwei und drei. Die neue Doppelseite mit Panorama-Optik bietet viel Raum für Erklärungen, Analysen und Grafiken und liefert damit den detaillierten Einstieg in einen aktuellen Themenkomplex. Mit der Einführung der Regionalteile als neues Buches in der Zeitung wird die Bedeutung der Berichterstattung vor Ort weiter unterstrichen. Darüber hinaus starten neue Rubriken wie „Balance“, „Garten“, „Selbermachen“ und „Familie“, die einen hohen Nutzwert für die Leser bereit halten.

„Auch Lesegewohnheiten sind in einem kontinuierlichen Wandel begriffen und für das komfortable Lesen am Frühstückstisch, in Bus und Bahn oder im Café ist ein kompakteres Format und eine aktualisierte Struktur absolut zeitgemäß“, so Hendrik Brandt, HAZ-Chefredakteur.

Die Neue Presse stärkt im Zuge der Formatanpassung vor allem lokale Inhalte und die Sportberichterstattung. Um die die Lesbarkeit zu erhöhen, werden zudem Anpassungen beim Layout und Schriftbild umgesetzt. NP-Chefredakteur Bodo Krüger: „Mit dem Seitenzuwachs und den strukturellen und optischen Überarbeitungen wollen wir das Lesevergnügen auch auf Papier weiter stärken und ausbauen“.

Mit einer Sonntagsausgabe am 4. Dezember bieten HAZ und NP ihren Abonnenten Gelegenheit, die überarbeiteten Tageszeitungen im sogenannten Rheinischen Format kennen zu lernen. Ab dem 5. Dezember sind die Zeitungen in neuer Form dann auch im Einzelverkauf erhältlich.