EN
Menü

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2016 für die MADSACK Mediengruppe: Umsatz und operatives Ergebnis deutlich gesteigert

Das Geschäftsjahr 2016 war für die MADSACK Mediengruppe ein sehr erfolgreiches: Der Umsatz stieg um mehr als zwölf Millionen Euro, das operative Ergebnis wurde zum dritten Mal in Folge verbessert.

Grafik_Finanzkennzahlen

In einem äußerst schwierigen Marktumfeld kann die MADSACK Mediengruppe 2016 einen Konzernaußenumsatz von insgesamt 661,6 Mio. Euro ausweisen – ein Plus von 12,1 Mio. EUR gegenüber dem Vorjahr. Im Ergebnis (EBIT(A)) kommt MADSACK auf 67,7 Mio. Euro, ein Plus von drei Mio. Euro gegenüber dem Vorjahr. Bei Investitionen von 52,4 Mio. Euro (2015: 18,6 Mio.) stieg die operative Rendite auf 10,2 Prozent (2015: 10 %).

„Unsere Strategie MADSACK 2018 ist aufgegangen: nachhaltig konsolidieren, strategisch wachsen und die Stärken des Verbunds konsequent nutzen – diese Formel ist auch Grundlage unseres Erfolgs in 2016“, sagt Thomas Düffert, Vorsitzender der Konzerngeschäftsführung der MADSACK Mediengruppe. „Wir haben uns eine gute Ausgangsbasis dafür erarbeitet, auch zukünftig sehr unternehmerisch zu agieren und gleichzeitig auf Grundlage starker regionaler Tageszeitungsmarken unabhängigen Qualitätsjournalismus zu liefern.“

Kern des journalistischen Angebots der MADSACK Mediengruppe sind 15 regionale Zeitungsmarken und die zugehörigen digitalen Angebote. Das Vertriebsgeschäft der Tageszeitungen, stieg leicht um 1,7 Mio. Euro auf nunmehr 256,9 Mio. Euro. Im Anzeigengeschäft ist ein leichter Rückgang von 0,7 % zu verzeichnen, während das Geschäft mit Beilagen und Prospektverteilungen um 11,2 % gesteigert werden konnte.
Zu den weiteren Geschäftsbereichen zählt ein vielfältiges Dienstleistungsangebot, darunter Verteil- und Briefdienstleistungen. Dieses Postgeschäft der Gruppe entwickelte sich mit einem Umsatzanstieg von 8,9 Mio. Euro (14,9 %) sehr positiv. Der Umsatz in diesem Bereich belief sich 2016 auf 68,4 Mio. Euro.
Weiterhin tragen Corporate Publishing Services, Digital Out-of-Home Medien, sowie Veranstaltungsmanagement und TV-Dienstleistungen zum Umsatz der Mediengruppe bei. Diese Umsätze stiegen in 2016 um 11,1 Mio. Euro (+35,0 %).

Über die MADSACK Mediengruppe

Die MADSACK Mediengruppe setzt auf das Zukunftspotenzial regionaler und lokaler Medien. Zum Portfolio zählen 15 Zeitungstitel, reichweitenstarke Digital-Angebote sowie 28 Anzeigenblätter. Zum Verbund gehören weiterhin diverse auf Verlagsdienstleistungen spezialisierte Tochterunternehmen. Hinzu kommen Eigengründungen und Beteiligungen aus den Bereichen Digitalgeschäft, Post und Logistik, Film- und Fernsehproduktion sowie Werbung und Kommunikation.

Pressekontakt
Markus Hauke
Leiter Unternehmenskommunikation
T 0511 518-2630
hauke.markus@madsack.de