EN
Menü

Sportbuzzer Fantalk 3.0 erzielt Millionen-Reichweite: Weitere Live-Sendungen für nächste Saison angedacht

Das Fußballportal Sportbuzzer hat erstmals einen neuen und crossmedialen Web-TV-Fußballtalk ausgestrahlt – der „Sportbuzzer Fantalk 3.0 präsentiert von Ur-Krostitzer“ erreichte mit seiner Pilotsendung dank vieler prominenter Gäste und einer bundesweit hohen Zitierquote eine Millionen-Reichweite.

Sportbuzzer Fantalk 3.0

Den 90-sekündigen Highlight-Clip mit einem Blick hinter die Kulissen finden Sie auf sportbuzzer.de.

Am Abend vor dem Spitzenspiel zwischen RB Leipzig und FC Bayern München (12. Mai) ging erstmals der neue Web-TV-Fußballtalk Sportbuzzer Fantalk 3.0 auf Sendung. Das journalistische und TV-kompatible Live-Format hat die MADSACK Mediengruppe in Kooperation mit ihrer Produktionsfirma TVN Sports Media sowie dem Fußball-Bundesligisten RB Leipzig entwickelt und erfolgreich umgesetzt.

Übertragen wurde die Show unter anderem auf den Nachrichtenportalen der regionalen Zeitungsmarken der MADSACK Mediengruppe sowie auf den Portalen sportbuzzer.de, t-online.de, az-muenchen.de, dierotenbullen.com sowie als Facebook-Livestream. Verschiedene Themen aus dem Talk wurden bundesweit aufgegriffen. „Die endgültige Media-Auswertung erhalten wir Ende Mai. Was wir schon sagen können: Wir haben mit der Pilotsendung und ihrer Distribution eine Millionen-Reichweite erzielt“, sagt MADSACK-Sportchef und Sportbuzzer-Geschäftsführer Marco Fenske.

 

Weitere Live-Sendungen für nächste Saison angedacht

Noch ist offen, wie häufig der Sportbuzzer Fantalk 3.0 in der kommenden Fußballsaison ausgestrahlt wird. „Wir werden dies in Ruhe mit allen Partnern besprechen und analysieren, was wir noch besser machen können – und dann gemeinsam entscheiden. Angedacht und denkbar sind drei Shows pro Spielzeit“, verrät Fenske.

RB-Sportdirektor Ralf Rangnick, Champions-League-Sieger Stefan Effenberg, Kultkommentator Wolff Fuss, Beachvolleyball-Olympiasieger Julius Brink sowie Bayern-Legende Hermann Gerland waren beim ersten Sportbuzzer Fantalk 3.0 vor Ort im Studio; DFB-Präsident Reinhard Grindel (Frankfurt), Trainerstar Lucien Favre (Nizza) und Formel-1-Pilot Max Verstappen (Barcelona) wurden per Skype live in die Sendung geschaltet. Durch das Talkformat führte die erfahrene Moderatorin Isabella Müller-Reinhardt (u.a. Blickpunkt Sport).

„Diese Show war für uns alle ein großes Experiment. Eines, von dem wir jetzt schon sagen können, dass es geglückt ist“, sagt TVN Sports Media-Geschäftsführer Frank Hähnel.

 

Die komplette Show können Sie sich auf www.sportbuzzer.de/fantalkvideo noch einmal ansehen.