Erster Job: So begleiten wir dich bei deinem Berufsstart

30. Juli 2019

Patenprogramm, Veranstaltungen und Newsletter – den Jobeinstieg bei MADSACK gestalten wir für neue Auszubildende und duale Studierende so einfach wie möglich.

Jedes Jahr am 1. August starten mehrere hunderttausend junge Menschen ihre Ausbildung in Deutschland. Auch die MADSACK Mediengruppe bietet diverse Ausbildungsberufe in verschiedenen Bundesländern an – von den Medienkaufleuten Digital und Print bis zu dualen Studierenden für Wirtschaftsinformatik.

Ist deine Bewerbung erfolgreich und der Vertrag unterschrieben, sind die meisten Bewerber erst mal erleichtert. Doch wie geht es dann weiter? Unsere Auszubildende Marie Grote hat zusammengefasst, wie dein neuer Job bei MADSACK startet.

Jobeinstieg bei MADSACK: So begleiten wir Auszubildende und duale Studierende

Marie Grote
Marie Grote erklärt, wie der Jobeinstieg bei MADSACK für Young Professionals verläuft.

Schritt 1: Der Newsletter

Unsere Kollegen aus der Personalentwicklung schreiben den neuen Auszubildenden und dualen Studierenden einmal monatlich einen „Countdown-Newsletter“. Auf diesem Weg informieren sie dich über MADSACK, stellen unsere Standorte und die verschiedenen Aktivitäten vor.

In den darauffolgenden Mails lernst du deine Mit-Auszubildenden und die Ausbildungsleitung – dank Selfies und einem kurzen Steckbrief – besser kennen. Je näher die Ausbildung rückt, desto fachspezifischer werden die Newsletter. Wir informieren dich dann beispielsweise auch über bestimmte Trends in der Medienbranche.

Schritt 2: Patenprogramm

Im Juni wird jedem neuen Auszubildenden und dualen Studierenden ein Pate zugeordnet. Der Pate beantwortet per Mail, Whatsapp oder im direkten Gespräch vorab alle Fragen. Auch während der Ausbildung ist der Pate weiterhin der erste Ansprechpartner, zum Beispiel bei Fragen zur theoretischen Ausbildung an Berufsschule oder Hochschule sowie bei Fragen zum Unternehmen oder dem Start in den neuen Job.

Ein paar Wochen vor dem Start der Ausbildung organisieren die Paten ein Treffen mit den neuen Auszubildenden und dualen Studierenden. Dann lernst du alle Mit-Auszubildenden der verschiedenen Jahrgänge kennen. In Hannover treffen sich alle in lockerer Runde in der Innenstadt – den zukünftigen Arbeitsplatz lernst du später kennen.

Jobeinstieg bei MADSACK – Schritt 3: Die Einführungswoche

In den ersten Tagen im neuen Job kommen die neuen Kollegen aus allen Bundesländern nach Hannover. Hier stellen wir MADSACK ausführlich vor. Die Einführungswoche findet in der ersten Augustwoche statt – und damit an deinen ersten Arbeitstagen als Auszubildender oder dualen Student. Dieses persönliche Kennenlernen ist uns wichtig, daher geht’s auch erst in der zweiten Woche zur Berufsschule.

Während der Einführungswoche erhält jeder ein „Azubi und Duali ABC“, das alle relevanten Stichworte rund um den neuen Job erläutert. Dort wird zum Beispiel erklärt, wie du Urlaub beantragst oder wo du Ausbildungsberichte abgibst. In der Einführungswoche erfährst du ebenfalls, in welcher Abteilung du zuerst eingesetzt wirst beziehungsweise was dein erstes Projekt sein wird.

Welche das sein können, hat Auszubildende Marie Grote im Blog-Beitrag „4 Projekte, die Marie während ihrer Ausbildung umsetzte“ aufgeschrieben.

In den folgenden Tagen der Einführungswoche schulen wir dich und die anderen neuen Kollegen in Word und Excel, damit alle auf dem gleichen Wissensstand und für die bevorstehenden Aufgaben gut vorbereitet sind. Der entspannte Abschluss der Einführungswoche ist ein Grillfest, dort lernst du weitere Kollegen aus anderen Abteilungen kennen. Dein Jobeinstieg bei MADSACK gelingt dadurch umso entspannter.

Schritt 4: Wie geht es weiter?

Arbeitsgruppen bei den Azubi-Tagen
Einmal im Jahr laden wir alle zu den Azubi-Tagen ein. Foto: Samantha Franson

In der zweiten Woche kehren alle Auszubildenden und dualen Studierenden, die nicht in Hannover arbeiten, an ihren Standort zurück. Über Gespräche, Whatsapp, per E-Mail oder durch weitere Projekte bleibst du mit allen regelmäßig in Kontakt. Einmal im Jahr laden wir alle Nachwuchskräfte übrigens zum Azubi-Tag ein.

Während der Ausbildung als Medienkaufmann / -frau Digital und Print in Hannover besuchst du beispielsweise zwei Tage in der Woche die Berufsschule. Hier hast du berufsspezifische Lernfelder wie Rechnungswesen oder Marketing.

Dein theoretisches Wissen kannst du dann direkt in der Praxis anwenden. In der Berufsschule lernst du ebenfalls viele neue Leute kennen, die zum Teil in anderen Branchen tätig sind. Mehr dazu erfährst du im Blog-Artikel „Meine Ausbildung zwischen Arbeit und Berufsschule“ von Manon Harenberg.

Für die dualen Studierenden im Medienmanagement geht’s im Oktober das erste Mal an die Hochschule in Ravensburg. Dort absolvierst du die Theoriephase – zwei Mal im Jahr für je drei Monate. Die duale Studierende Charlotte Schneider hat im Blog-Artikel Mein duales Studium zwischen Hannover und Ravensburg“ sechs Gründe aufgeschrieben, warum ihr das Studium in Ravensburg sehr gefällt.

Das Fazit von Marie Grote: Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass die Umstellung von der Schule auf den ersten Job anfangs ungewohnt ist. Aber bei allen Fragen stehen dir stets dein Pate und die Kollegen aus der Personalabteilung zur Seite. Das hat den Einstieg für mich viel entspannter gemacht.

Mehr zur Karriere bei der MADSACK Mediengruppe findest du auf den Themenseiten zur „Ausbildung“ oder „Duales Studium“. Weitere Infos Infos zu deinem Jobeinstieg bei uns gibt’s auf www.madsack-medien-campus.de.

Aktuelle Beiträge

Hinterlassen Sie eine Antwort

Bitte kommentieren Sie
Geben Sie bitte Ihren Namen ein