Wir machen Schule digital

10. August 2019

WLAN, Email-Adressen und digitale Tafeln  – für viele ist die digitale Schulen eher Zukunftsvision als Realität. Wie Heinekingmedia Schulen beim digitalen Wandel unterstützt, erklären wir hier.

Während einige Schulen schon heute nahezu voll ausgestattet sind, ist es in anderen nicht einmal möglich, stabiles WLAN oder gar Schul-E-Mail-Adressen bereitzustellen. Der Status Quo ist also immens unterschiedlich und digitaler Unterricht heute oftmals ein Leuchtturm-Projekt einzelner, engagierter Lehrkräfte.

Deshalb gibt es den DigitalPakt. Hierüber stellt der Bund 5 Mrd. Euro an Geldern zum Ausbau der schulischen Infrastruktur zur Verfügung.

„Leider war es bisher für Lehrkräfte und auch Schulträger schwer einzuschätzen, welche Investitionen sich am besten eignen“, sagt Heinekingmedia-Geschäftsführer Andreas Noack. Natürlich leisten Kolleginnen und Kollegen im Austausch untereinander, wie beispielsweise auf Twitter unter dem Hashtag #TwitterLehrerzimmer oder #EDChatDE Schützenhilfe. „Aber eine Plattform, die sich rein der Digitalisierung der Schule widmet, wichtige Infos aggregiert und praxistauglich aufbereitet, fehlte.“

Blog, Magazin und Events: Digitale Schule | kompakt vernetzt und informiert

Im Frühjahr 2019 launchte Heinekingmedia Education deshalb Digitale Schule | kompakt. Mit dem Online- und Print-Magazin werden Anregungen und Tipps zum Thema Schul-Digitalisierung gegeben, unterschiedliche Lösungsansätze von Schulen und Schulträgern zum Thema Digitale Schule gezeigt. Pädagogen schildern ihre Sicht und die Autoren geben praktische Tipps zu aktuellen Themen der Schulpolitik. Zudem werden Angebote – begonnen bei schon nutzbaren Messenger-Lösungen über digitale Tafeln und Fortbildungsmöglichkeiten – beleuchtet und vorgestellt. Bildungseinrichtungen, Schulen und Schulbehörden, die Interesse am Magazin haben, können dieses zudem kostenfrei als Print-Version bestellen.

Weiterhin wurde eine „analoge“ Vernetzungs-Plattform geschaffen – mit der Veranstaltungsreihe DigitalNetzwerkSchule. Das Veranstaltungsformat findet am 16. August 2019 statt und bietet Raum für persönlichen Austausch zwischen Lehrkräften, Medienpädagogen, Schulverwaltungen und Vertretern aus Politik und Wirtschaft.

Sowohl das Magazin als auch die Veranstaltung werden sehr gut angenommen – von Lehrkräften und Schulträgern genauso wie von Schülervertretungen und Anbietern – die ebenfalls ein Informationsbedarf haben. Wie digitalen Medien an Schulen zum Einsatz kommen, erklärt diese Infografik – für ausführliche Infos einfach draufklicken!

Noch mehr Einblicke in die Vielfalt der MADSACK Mediengruppe finden Sie hier.

Aktuelle Beiträge

Hinterlassen Sie eine Antwort

Bitte kommentieren Sie
Geben Sie bitte Ihren Namen ein