MADSACK Mediengruppe: Eva Quadbeck startet beim RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND)

Zum 1. November 2020 beginnt Eva Quadbeck als stellvertretende Chefredakteurin und Leiterin der Hauptstadtredaktion im RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) der MADSACK Mediengruppe. Gemeinsam mit dem RND-Team will sie innovative digitale Formate für politischen Journalismus entwickeln und den politischen Diskurs mit Lesern fördern.

„Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit einem herausragenden Team in Berlin und in Hannover. Gemeinsam werden wir tiefgreifende exklusive Recherchen und neue digitale Formate vorantreiben – lesbar, hörbar, sichtbar“, sagt Quadbeck. Sie kommt von der Rheinischen Post (RP), wo sie zuletzt stellvertretende Chefredakteurin und Leiterin der Parlamentsredaktion war, zum RND. Das redaktionelle Netzwerk mit seinen mehr als 60 regionalen Tageszeitungsmarken bundesweit vereint regionale journalistische Kompetenz mit exklusiven nationalen Nachrichten. „Das RND steht mit seiner Breite in den Regionen und seiner starken Präsenz in Berlin für Journalismus nah am Leben und nah an der politischen Macht. Diesen Markenkern werden wir gemeinsam weiter stärken“, sagt Quadbeck.

Zum 1. Januar 2021 wird dann auch Kristina Dunz, derzeit stellvertretende Leiterin der Parlamentsredaktion der RP, das RND als stellvertretende Leiterin der Hauptstadtredaktion verstärken. Das Team in Berlin wird neue Akzente setzen. „Die Zukunft des politischen Journalismus liegt in einem ebenso vorurteilsfreien wie kritischen Blick auf das Geschehen, im Aufspüren der Debatten von Morgen und in der unbedingten Bereitschaft zum Dialog mit den Nutzerinnen und Nutzern. Dafür steht die Hauptstadtredaktion des RND“, sagt Quadbeck.

Marco Fenske, Chefredakteur des RND: „Die Redaktion gewinnt mit Eva Quadbeck und Kristina Dunz zwei renommierte Kolleginnen hinzu, die mit ihrer Erfahrung tatkräftig dazu beitragen werden, die nationale journalistische Rolle des RND aus der Hauptstadt weiter zu stärken. Ich freue mich sehr auf die gemeinsame Arbeit mit beiden.“

Zur neu aufgestellten RND-Chefredaktion gehören neben Marco Fenske und Eva Quadbeck auch Dany Schrader und Christoph Maier, die in Hannover die operative Leitung des Newsrooms inne haben.

Über das RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND)

Mehr als 60 Tageszeitungen mit einer täglichen Gesamtauflage von mehr als zwei Mio. Exemplaren und einer Reichweite von sechs Millionen Lesern beziehen bereits überregionale Inhalte vom RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND), darunter sowohl MADSACK-Titel (u.a. Leipziger Volkszeitung, Hannoversche Allgemeine, Märkische Allgemeine) als auch weitere Partner (z.B. Express, Hildesheimer Allgemeine, Neue Westfälische). Hinzu kommen Millionen Leser in den digitalen Angeboten des RND sowie den regionalen Zeitungsmarken der MADSACK Mediengruppe.

  • Lisa May
    Pressekontakt
    Lisa May
    Referentin Unternehmenskommunikation
    0511 / 518 2633
    l.may@madsack.de